Aufruf zum Aktionstag 17.4.2009

Gigantische Gen-Soja Felder in Südamerika für riesen Tier- Produktionsanlagen in Europa

Zwei Seiten der gleichen globalisierten, industriellen Landwirtschafts–Medaille. In beiden Fällen zerstört das Agro-Business die Umwelt und die Lebengrundlage der Landbevölkerung.

KleinbäuerInnen in Paraguay wehren sich mit Besetzungen von Gen-Soja Feldern gegen ihre Vertreibung. In Alt Tellin (Mecklenburg-Vorpommern) wehrt sich die Bürger-Initiative “Leben am Tollensetal” gegen den Bau von Europas größter Ferkel-Produktionsanlage.

Wir, das Aktionsnetzwerk globale Landwirtschaft,rufen auf, zum internationalen Via Campesina Aktionstag am 17.4.09, das Gelände der geplanten Ferkel-Produktionsanlage in Alt-Tellin symbolisch zu besetzen.

Wir unterstützen den Aufruf der BI zu einem Sternmarsch am 18.4.09.

Rettet das Landleben! Widerstand ist fruchtbar!

Mehr Infos unter: www.globale-landwirtschaft.net und www.tollensetal.org

aus Dissent! Network Wiki, der freien Wissensdatenbank