Archiv für April 2009

Hier der Aufrufflyer von Via Campesina zum Dowload

http://www.gentechnikfreies-brandenburg.de/extras/flyer_viacampesina_2009_web.pdf

17. April: Internationaler Aktionstag für bäuerliche Kämpfe

Aufruf von Via Campesina

Organisieren wir uns für bäuerliche Rechte!

1996 erklärte La Via Campesina den 17. April zum internationalen Tag für bäuerliche Kämpfe. Dieser Tag soll an die Ermordung von 19 Landlosen der Landlosenbewegung MST erinnern, die von der brasilianischen Polizei ermordet wurden, als sie für ihre Zugangsrechte zu Land demonstrierten. Auch 13 Jahre später bleibt die Anerkennung von bäuerlichen Rechten eines der dringlichsten Anliegen für Via Campesina.
(mehr…)

Aufruf zum Aktionstag 17.4.2009

Gigantische Gen-Soja Felder in Südamerika für riesen Tier- Produktionsanlagen in Europa

Zwei Seiten der gleichen globalisierten, industriellen Landwirtschafts–Medaille. In beiden Fällen zerstört das Agro-Business die Umwelt und die Lebengrundlage der Landbevölkerung.

KleinbäuerInnen in Paraguay wehren sich mit Besetzungen von Gen-Soja Feldern gegen ihre Vertreibung. In Alt Tellin (Mecklenburg-Vorpommern) wehrt sich die Bürger-Initiative “Leben am Tollensetal” gegen den Bau von Europas größter Ferkel-Produktionsanlage.

Wir, das Aktionsnetzwerk globale Landwirtschaft,rufen auf, zum internationalen Via Campesina Aktionstag am 17.4.09, das Gelände der geplanten Ferkel-Produktionsanlage in Alt-Tellin symbolisch zu besetzen.

Wir unterstützen den Aufruf der BI zu einem Sternmarsch am 18.4.09.

Rettet das Landleben! Widerstand ist fruchtbar!

Mehr Infos unter: www.globale-landwirtschaft.net und www.tollensetal.org

aus Dissent! Network Wiki, der freien Wissensdatenbank

Die größte „Ferkelproduktionsanlage“ Europas…

Was soll gebaut werden?

Eine enorme Schweinezuchtanlage mit 6 Hektar überdachter Fläche, in der pro Jahr 250 000 Ferkel von über 10 000 Muttersäuen „produziert“ werden. Das bedeutet zwischen 600 und 700 Geburten pro Tag – und 685 Tieren, die täglich zum Schlachthof gefahren werden. Riesige Pipelines sollen die Gülle abtransportieren. Ausserdem soll eine Biogasanlage in der nahen Umgebung entstehen.

Was bedeutet das…?


(mehr…)